Anlagebetrag
Euro
Anlagedauer
Anlagebetrag: 20000 € / Anlagedauer: 12 Monate
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 23.09.2017. Alle Angaben ohne Gewähr.

Steigende Festgeldzinsen 2017: Jetzt in Festgeld anlegen

Nach den immer neuen Meldungen über Leitzinssenkungen der Europäischen Zentralbank in den letzten Monaten, hat sich die Situation mittlerweile beruhigt und der Markt eingependelt. Einige Festgeldzinsen wurden gesenkt, inzwischen haben andere Anbieter ihre Zinnsätze für das Festgeld wieder etwas nach oben gesetzt. Das sind gute Anzeichen für sicherheitsbewusste Anleger, die demnächst planen ihr Vermögen auf einem Festgeldkonto anzulegen.

Festgeldanlage – wie funktioniert das?

Die Geldanlage als Festgeld ist zu Recht eines der beliebtesten Anlageprodukte in Deutschland. Um das eigene Geld für die vereinbarte Laufzeit anzulegen, ist lediglich die Eröffnung eines Festgeldkontos notwendig. Um das passende Festgeldkonto mit den besten Zinsen zu finden, können Sie hier in unserem Festgeldvergleichsrechner die Angebote kostenlos und unverbindlich vergleichen. Entsprechen die Konditionen eines der angezeigten Festgeldangebote Ihren Vorstellungen, können Sie mit einem Klick auf den Button „Zum Anbieter“ das ausgewählte Festgeldkonto online beantragen. Anträge hierfür können bei nahezu allen Banken und Finanzinstituten direkt online abgerufen werden. Der Kunde weist per Postident-Verfahren oder in der noch neuen Video-Legitimation, die noch nicht bei allen Anbietern durchgeführt wird, seine Identität nach. Ist das Festgeldkonto eröffnet, zahlt man die vereinbarte Summe ein. Das angelegte Geld ist während der Laufzeit des Festgeldes nicht verfügbar. Verbraucher sollten daher auf das Geld, das sie im Festgeldkonto anlegen, auch wirklich für die gewählte Laufzeit verzichten können. Nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit erhält man dann den garantierten Festgeldzins. Manche Festgeldangebote ermöglichen eine vorzeitige Kündigung, in diesem Fall wird dann aber häufig keine oder eine geringere Zinsgutschrift gewährt. Wer Wert darauf legt, das Festgeld auch vor der Zeit verfügen zu können, sollte auf flexible Festgeldangebote achten.

Warum gilt Festgeld als sichere Anlage?

Neben der leicht verständlichen Konstruktion, nach der man einen garantierten Zins für die fest geparkte Summe für den vereinbarten Zeitraum erhält, punktet das Festgeld mit einer hohen Sicherheit. Diese kommt durch die gesetzliche Einlagensicherung zustande, die Festgeldanlagen bis 100.000 Euro pro Anleger zu 100 Prozent absichert. Diese Summe ist bei vielen Festgeldangeboten gleichzeitig auch die höchstmögliche Einlage, sodass selbst bei einer Insolvenz des Bankhauses bei der das Festgeldkonto geführt wird, die Einlagen bis zu dieser Höhe gedeckelt sind. Es besteht also kein Risiko eines Verlusts der Anlagesumme, wenn man weniger als 100.000 Euro im Festgeld anlegt. Darüber hinaus sind die meisten Finanzinstitute und Banken in Verbänden organisiert, die freiwillige Einlagenfonds finanzieren, die in manchen Fällen sogar Millionenbeträge pro Anleger neben der gesetzlichen Einlagensicherung absichern.

Interessante Festgeldzinsen für europäisches Festgeld

Die derzeitigen Festgeldzinsen erreichen mittlerweile wieder ein leicht steigendes Niveau. Anleger, die auf ihre Anlagesumme eine gewisse Zeit verzichten können, erhalten bis zu zwei Prozent auf die Festgeldanlage für ein Jahr. Festgeldsparer sollten auf die Mindest- und Höchstanlagesumme für den jeweiligen Festgeldzinssatz achten. Die Anlagedauer kann bis zu mehreren Jahren reichen, auch hier sollten Verbraucher genau hinschauen. Um die Angebote für das Festgeld in nur wenigen Minuten passgenau zu vergleichen, können Sie hier den gewünschte Anlagebetrag und die Anlagedauer in unseren Festgeldvergleichsrechner eingeben. Als Ergebnis erhalten Sie genau die Festgeldkonto-Angebote, die Ihren Angaben entsprechen. Sagt Ihnen ein Festgeldkonto von den Konditionen her zu, können Sie es durch einen Klick auf „Zum Anbieter“ direkt online beantragen.

Festgeldkonten werden nicht nur von Banken angeboten, sondern auch auf sogenannten Online-Festgeldmarktplätzen, wie Weltsparen. Verbraucher können über Weltsparen in europäische Festgeldanlagen investieren, die momentan attraktive Festgeldzinsen bieten. Durch die Einlagensicherung, die auch für Festgeldanlagen in der Eurozone gültig ist, sind die Einlagen bis zu 100.000 Euro versichert.

Festgeldkonten im Vergleich » Kundenbewertungen & Testsiegel

Neben dem

  • Zinssatz
  • Zinsertrag
  • Angaben zur Einlagensicherung mit der jeweiligen Landesflagge eines europäischen Landes

sollten Verbraucher bei der Auswahl des passenden Festgeldkontos auch auf die Kundenbewertungen, vorhandene Testsiegel und Auszeichnungen achten. Die Meinungen von Kunden, die dieses Festgeldkonto bereits genutzt haben, werden in gelb markierten Sternen dargestellt. Die höchste Wertung beträgt fünf Sterne und setzt sich aus der Bewertung von vier Unterkategorien zusammen. Fährt man mit dem Mauszeiger über die Sterne, öffnet sich ein kleines Textfeld, in dem sich Details zur Zusammensetzung der Gesamtwertung finden. Konnte das Festgeld bereits in einem Vergleichstest auflagenstarker Medien, wie zum Beispiel dem Fernsehsender n-tv, der Fachzeitschrift Handelsblatt oder dem Verbrauchermagazin Stiftung Warentest Finanztest – um nur einige zu nennen, überzeugen, findet sich in der Spalte „Bewertung“ unseres Festgeldvergleichs ein Testsiegel. Wenn man mit dem Mauszeiger darüber fährt, vergrößert es sich und kann so eine wertvolle Entscheidungshilfe für das passende Festgeldkonto sein.

 
Festgeldkonto Vergleich > Festgeldrechner