depot-konto-banken-anbieter

Banx Depotkonto

Der Onlinebroker Banx bietet derzeit ein günstiges Depot mit allen wichtigen Handelsplätzen zu niedrigen Preisen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Düsseldorf und firmiert als Banx GmbH. Mit einer Mindesteinlage von 3.000 Euro traden Anfänger und Experten online an den wichtigen Börsen. Mit nur einem Banx Depot kann man bereits an über 100 Handelsplätzen in 20 Ländern handeln. Die ersten 500 Kunden, die jetzt ein Depot bei Banx eröffnen, traden ein Jahr lang besonders kostengünstig. Trader haben die Wahl zwischen einem Cash-Depot oder einem Margin-Depot. Dabei kann das Cash-Depot ab einem Mindestalter von 18 Jahren eröffnet werden, das Margin-Depot hingegen wird erst ab einem Alter von 21 Jahren vergeben.

Cap Trader Depotkonto

Cap Trader ist mittlerweile ein bekannter Online-Broker und gehört zur renommierten Vermögensverwaltung Heyder Krüger & Kollegen. Zu mehr als 80 Börsen weltweit kann der Broker seinen Kunden einen Zugang bieten und er ermöglicht den Handel mit sehr vielen Produkten aus dem Wertpapier- und Derivate-Bereich. Zum umfassenden Angebot des Brokers gehört mit dem Traderdepot selbstverständlich auch ein Wertpapierdepot, über welches die Kunden handeln können. Die Kunden können nahezu alle Wertpapiere und Finanzinstrumente über das Depot handeln, wie zum Beispiel Aktien, Optionen oder Anleihen.

comdirect Depotkonto

Schon seit fast 20 Jahren bietet die Comdirect Bank ihren Kunden verschiedene Produkte an, die über das Internet genutzt werden können. In Europa gehört die Bank schon viele Jahre zu den führenden Direktbanken, auch wenn es sich natürlich nach wie vor um eine Tochtergesellschaft der Commerzbank handelt. Schon seit der Gründung hat sich die Direktbank auf Angebote aus dem Bereich Wertpapierhandel spezialisiert. Und auch heute gehört das Comdirect Depot zu den Produkten, die beim Anbieter eindeutig im Vordergrund stehen. Derzeit können die Kunden das Depot der Comdirect Bank sogar sehr günstig nutzen, da keine Depotführungsgebühren berechnet werden.

Consorsbank Depotkonto

Die Consorsbank ist ein sehr bekannter Online Broker, wobei das Unternehmen mittlerweile als eine „vollwertige“ Direktbank am Markt auftritt. Seit einiger Zeit gehört die Consorsbank zur BNP Paribas Gruppe, bei der es sich um einen der größten Finanzkonzerne in Frankreich handelt. Da die Consorsbank früher ausschließlich als Broker auftrat, liegt der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit auch heute noch in der Sparte Wertpapierhandel und den Angeboten aus dem Bereich Wertpapiere und Depot. Allerdings bietet die Onlinebank darüber hinaus noch weitere Produkte an, wie beispielsweise ein Tagesgeldkonto. Ferner kann der Kunde und Sparer verschiedene Sparpläne nutzen.

Young Trader Konto

Wer bei der Kontoeröffnung zwischen 18 und 25 Jahren alt ist, entrichtet pro Trade nur eine feste Courtage in Höhe von 4,95 € bis zu einem Ordervolumen von 1.000 Euro. Diese Vorzugskonditionen gelten bis zum vollendeten 27. Lebensjahr. Ab diesem Zeitpunkt oder für Orders ab einem Volumen von 1.000,01 Euro berechnet die Consorsbank 9,95 Euro je Transaktion. Als weitere Voraussetzung darf in den letzten sechs Monaten keine Kontoverbindung mit der Consorsbank bestanden haben.

Deutsche Bank Depotkonto

Gleich drei Auszeichnungen konnte das Maxblue Depot der Deutschen Bank erringen. Der Fernsehsender n-tv, das Handelsblatt und Pass Online Banking Award sehen die Bank in verschiedenen Testläufen und Vergleichen ganz vorne. Umfangreiche Statistiken und Charts runden das kundenorientierte und mehrfach ausgezeichnete Angebot des maxblue Depots ab. Das maxblue Depot ist ein Produkt der Deutschen Bank. Eines der größten Geldinstitute weltweit steht dabei für Vertrauen und optimalen Kundenservice, der den Anlegern die schnelle Abwicklung von Trades garantiert und an vielen Börsenplätzen der Welt ermöglicht.

DKB Depotkonto

Viele kostenfreie Extras und Serviceleistungen sind beim DKB Broker Depot inklusive. Kunden profitieren von einer sicheren und unkomplizierten Handhabung ihres DKB Broker Depots und einem Angebot an über 10.000 Fonds und Fondssparplänen, die ohne Ausgabeaufschlag gehandelt werden. Die Depotführung ist beim DKB Broker kostenlos. Limitänderungen und Änderungen von Orders sind ebenso kostenfrei. Trader können sich über ihre Orders in ihrem Online-Depot jederzeit eine Übersicht anlegen und Zusatzinformationen zu den Produkten abrufen. Mit dem DKB Broker kann man zudem eine breite Auswahl von Fondssparplänen ohne Ausgabeaufschlag handeln.

eToro Social Trading

Das von den beiden Israelis Ronen Assia und David Ring im Jahr 2007 gegründete Unternehmen gilt als der Pionier im Social Trading. Der Sitz von eToro befindet sich in Limassol auf Zypern. Die Regulierung des Brokers erfolgt durch die zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC. Durch die Zugehörigkeit zur EU gelten europäisches Recht und die MiFID. Aktuell gibt eToro die Zahl der betreuten Kunden mit 4,5 Millionen Tradern an. Der Schwerpunkt im Handel liegt auf CFDs und Forex.

flatex Depotkonto

flatex ist ein Online-Broker, der mit seinem kostenlosen Depot inklusive vieler Extras punktet. In nur 10 Minuten lässt sich online ein Depotkonto bei der flatex-Partnerbank biw Bank für den Wertpapierhandel eröffnen. Aktien, Fonds, Optionsscheine, Zertifikate, ETFs, CFDs und FX können mit günstigen Tradinggebühren oder sogar gebührenfrei gehandelt werden. Neueinsteiger finden bei flatex umfassendes Wissen rund um die Themen Brokerage und Wertpapierhandel und werden so selbst schnell zum Profitrader.

ING-DiBa Depotkonto

In die Gruppe der niederländischen Banken bzw. der am deutschen Markt auftretenden Tochtergesellschaften von ausländischen Banken reiht sich unter anderem auch die ING-DiBa ein. Die nicht nur aus der Fernsehwerbung mit dem Basketball-Star Dirk Nowitzki bekannte Bank ist eine der bekanntesten Direktbanken in Europa. Zugleich ist die Bank auch mit mehr als sechs Millionen Kunden die größte aller Direktbanken in Europa. Die ING-DiBa gehört dabei zur niederländischen ING Groep, einem international operierendem Finanzkonzern. Auch wenn die ING über kein eigenes Filialnetz verfügt, stehen den Kunden dennoch fast 1.000 eigene Geldausgabeautomaten zum kostenfreien Abheben von Bargeld zur Verfügung. Die Produktpalette der ING-DiBa ist sehr umfangreich und umfasst im Prinzip alle Sparten von Bankprodukten. Die Palette reicht vom Girokonto, über diverse Anlagekonten, über den Wertpapierbereich bis zu unterschiedlichen Finanzierungsangeboten.

LynxBroker Depotkonto

Lynx Broker ist ein Online-Broker, der international ausgerichtet ist. Zwar befindet sich der Hauptsitz des Brokers in den Niederlanden, aber auch in Deutschland ist der Anbieter mit einer Niederlassung vertreten, die sich in Berlin befindet. Ein wesentliches Merkmal des Brokers ist die qualitativ hochwertige Handelsplattform, die von allen Kunden kostenlos zum Wertpapierhandel genutzt werden kann. An mehr als 60 Börsen rund um den Globus können die Kunden über die Plattform handeln. Dazu ist lediglich die Eröffnung eines Depots notwendig, was bei Lynx Broker online in wenigen Schritten möglich ist.

OnVista Depotkonto

Die Onvista Bank ist ein Finanzdienstleister, der sich auf den Bereich Wertpapierhandel spezialisiert hat. Die Onvista Group gehört mittlerweile zur französischen Direktbank Boursorama S.A., sodass auch die Onvista Bank im mehrheitlichen Besitz der Bank aus Frankreich ist. Insgesamt rund 100 Personen sorgen bei der Onvista Group dafür, dass die Kunden gut betreut werden und der Handel mit Wertpapieren möglichst reibungslos abläuft. Inzwischen ist die Bank schon mehr als zehn Jahre vor allem in der Sparte Trading aktiv.

Smart Markets Depot

SmartMarkets bietet die richtigen Bedingungen und Zugriff auf den Handel mit CFDs und Devisen. Ganz nach Wunsch kann im ersten Schritt ein Demokonto eingerichtet werden. Zahlreiche Extras wie persönliches Coaching, reale Kurse und rund 12.000 Produkte bietet der Broker SmartMarkets mit seinem Livekonto. Damit ist SmartMarkets einer der spezialisierten Broker für professionellen Devisen- und CFD-Handel.

Sparkassen-Broker Depotkonto

Schon seit Jahren gehört der Sparkassen-Broker, der meistens besser unter dem Kurznamen s-Broker bekannt ist, zu den führenden Online-Brokern in Deutschland. Wie schon anhand des Namens zu vermuten, arbeitet der Broker mit der Sparkassenorganisation zusammen. Die Gründung des Brokers geht auf das Jahr 1999 zurück, wobei das Unternehmen damals noch unter dem Namen pulsiv AG firmierte und eine Tochter der Düsseldorfer Privatbank HSBC Trinkaus gewesen ist. Seit der Gründung konzentrierte sich der Broker auf das Angebot rund um den Wertpapierhandel.

Targobank Depotkonto

Die Targobank firmiert inzwischen seit einigen Jahren unter diesem Namen, nachdem viele Verbraucher das Institut unter der vorherigen Bezeichnung Citibank gekannt haben. Nimmt man die vorherigen Umfirmierungen zusammen, so gibt es die Bank bereits seit 1926. Die französische Bank Credit Mutuel ist seit geraumer Zeit die Haupteigentümerin der deutschen Bank, die ihren Sitz in Duisburg und Düsseldorf hat. Neben vielen anderen Produkten hat die Targobank unter anderem auch ein Depot im Angebot, welches sich durch günstige Konditionen auszeichnen kann.

Wüstenrot Depotkonto

Im Jahre 1968 wurde die Wüstenrot Bank AG gegründet und erhielt im Jahre 2005 sogar als erste Universalbank überhaupt in Deutschland eine Pfandbrieflizenz. Die in Ludwigsburg ansässige Bank ist sicherlich den meisten Menschen im Zusammenhang mit dem Bausparen bekannt, was auf die Bausparkasse Wüstenrot zurück zu führen ist. Inzwischen unterhält die Wüstenrot Bank keine Geschäftsstellen mehr, sondern ist ausschließlich als Direktbank am Markt tätig. Für Anleger ist wichtig zu wissen, dass die Einlagensicherung der Wüstenrot Bank direct mehr als ausreichend sein dürfte, denn ein Anlagevolumen von bis zu 125 Millionen Euro je Kunde ist geschützt. Aktuell bietet die Bank über ihre Webseite zwei Girokonto-Varianten, ein Depotkonto, ein Tagesgeldkonto und ein Termingeldkonto an.

OptionWeb Depotkonto

OptionWeb bietet Anlegern über seine Handelsplattform zum einen innovative Technologien, die professionellen Handel ermöglichen, aber auch viele weitere Leistungen von der Beratung bis zur Schulung, je nachdem, was individuell gewünscht ist. Daher sind sowohl Neueinsteiger wie auch Profis bei OptionWeb gut aufgehoben. Zu den sechs Pluspunkten von OptionWeb zählen die Sicherheit, die Handelsmöglichkeiten, das Serviceteam, Weiterbildungsmöglichkeiten, eine Vielzahl an Analyse- und Handelswerkzeugen und die Geld-zurück-Garantie.

24option Depotkonto

Der Handel mit binären Optionen birgt zwar Risiken aber auch Chancen, von daher sollte man grundsätzlich nur solche Spekulationen ausführen, die man auch versteht. Einer der wichtigsten Partner für die Spekulation mit binären Optionen ist die Handelsplattform. Bei 24option nutzen Kunden eine mehrfach ausgezeichnete Premium-Plattform, die Handel in Echtzeit und mit diversen Auswertungen und Übersichten erlaubt. Kunden können bei 24option ihre Kenntnisse zum Handel mit Optionen zudem ganz einfach mithilfe diverser Webinare und weiteren Informationsmedien vertiefen.

BDSwiss Depotkonto

Der Broker BDSwiss ist ein Teil der BDSwiss Holding Plc mit Sitz in Zypern. Die Investmentfirma wird damit innerhalb der EU reguliert und bietet damit auch Anlegern aus Deutschland eine hohe Sicherheit. Über die angebotene Handelsplattform ist es möglich, Binäre Optionen zu handeln, die Anlegern kurzfristige Gewinne versprechen. Als Basiswerte stehen bei BDSwiss verschiedene Assetklassen zur Verfügung, zu denen Rohstoffe, Indizes, Forex und Aktien gehören. Zusätzlich ermöglicht der Broker die Nutzung verschiedener Handelstypen wie Binary, Ladder oder OneTouch, durch die der Handel noch attraktiver wird. Dieses umfangreiche Angebot bietet Tradern die Möglichkeit, in unterschiedliche Märkte zu investieren. Um Risiken zu reduzieren und den Totalverlust zu vermeiden, bietet BDSwiss allen Anlegern außerdem eine Verlustabsicherung in Höhe von zehn Prozent.

Bewertungen

Depotkonto Banken
4,3 Sterne (85,71%), basierend auf 7 Bewertungen