• Depotführung: 0,00 €
  • Günstiges Handeln für 4,90 € + 0,25% vom Kurswert
  • Sparpläne für Aktien, Fonds, ETFs und Zertifikate – ab 50 Euro
  • Einfacher Depotübertrag
Handelsplätze
  • Alle deutschen Börsen
  • USA und Kanada
  • Außerbörslicher Direkthandel
Wertpapierarten
  • Aktien, Fonds, ETF, Anleihen, Optionsscheine
  • Zertifikate, Futures, Optionen, CFD
  • Kostenlose ETF-Sparpläne
  • Rabattierte Fonds: 100% Rabatt bei 5.000 Fonds



Jetzt das Direkt-Depot der ING-DiBa eröffnen

Die bekannte ING-DiBa bietet neben vielen anderen Produkten auch ein Depotkonto an. Das Direkt-Depot der ING-DiBa überzeugt mit attraktiven Konditionen, einer breiten Auswahl an handelbaren Wertpapieren, einer großen Auswahl an gebührenfreien ETFs und günstigen Ordergebühren. Im Rahmen der zeitlich begrenzten Flatfee-Aktion haben Neukunden die Möglichkeit, in den Genuss einer Gutschrift und von besonders günstigen Konditionen beim ING-DiBa Direkt-Depot zu kommen.

Neukunden profitieren gleich zweifach

Sie haben in den letzten 12 Monaten keine Geschäftsbeziehung zur ING-DiBa unterhalten? Dann gelten Sie als Neukunde. Wenn man im Rahmen der Flatfee-Aktion, die noch bis Ende Februar läuft, die aber vielleicht auch verlängert wird, als Neukunde ein ING-DiBa Direkt-Depot eröffnet und innerhalb von 6 Wochen mindestens 5.000 Euro Guthaben auf dem Depot aufweist, erhält man eine Gutschrift von 75 Euro. Der Depotübertrag ist übrigens denkbar einfach und läuft automatisiert ab. Zusätzlich wird eine sogenannte Flatfee für die ersten 6 Monate ab Depoteröffnung garantiert. Kunden handeln dann für 4,50 Euro pro Order, statt 9,90 Euro. Die Kontoführung des ING-Diba-Direkt-Depots ist kostenlos.

Riesenauswahl an gebührenfreien ETFs

Nicht nur die Sonderkonditionen des Neukundenangebots überzeugen, auch sonst sind die Bedingungen beim ING-DiBa Direkt-Depot attraktiv. Neben dem transparenten Gebührenmodell mit kostenfreier Depotführung, haben Kunden eine breite Auswahl an handelbaren Finanzinstrumenten. Rund 1.000 Indexfonds stehen für den Kauf ab einem Kurswert von 500 Euro gebührenfrei im Direkthandel zur Verfügung. Verkäufe dieser ETFs werden mit einer Ordergebühr berechnet. Diese rund 1.000 gebührenfreien ETFs sind nicht sparplanfähig, beziehungsweise für Sparpläne bei der ING-DiBa nicht zugelassen. Für Wertpapier-Sparpläne hat die ING-DiBa 200 Fonds, ETF, Rohstoff-Zertifikate und Aktien im Angebot. Sparpläne sind schon ab 50 Euro monatlich möglich und zudem jederzeit kündbar. Die Transaktionsgebühren für den Kauf und Verkauf von Wertpapieren mit dem ING-DiBa Direkt-Depot betragen außerhalb der Flatfee-Aktion ab 9,90 Euro. Kunden haben mit dem Direkt-Depot der ING-DiBa Zugriff auf den Handel an allen deutschen Börsen, einige Handelsplätze in den USA und Kanada, sowie im außerbörslichen Direkthandel. Wer sich zunächst ein Bild über die Trading-Funktionen bei der ING-DiBa machen will, kann auf der Webseite der ING-DiBa den Link zum Demokauf anklicken. Dort lässt sich einfach mal testen, wie einfach der Kauf eines Wertpapiers mit der ING-DiBa abläuft. Beachten Sie außerdem, dass in Abhängigkeit zum gewählten Handelsplatz gegebenenfalls zusätzliche Fremdkosten Dritter entstehen, wie Börsengebühren oder Fremdspesen.

Handeln ohne Ordergebühren: ING-DiBa-Aktionen für bestimmte Wertpapiere

Neben den 1.000 beim Kauf gebührenfreien Indexfonds hat die ING-DiBa auch immer mal wieder weitere Aktionen im Programm. Derzeit sind das:

  • Aktienanleihen von Vontobel: Kauf und Verkauf ab 1.000 Euro Kurswert gebührenfrei
  • Bonus-Zertifikate von UniCredit: Kauf und Verkauf gebührenfrei ab 1.000 Euro Kurswert
  • Discount-Zertifikate Vontobel: Käufe gebührenfrei ab 1.000 Euro Kurswert
  • Knock-out-Zertifikate von ING-Markets: Gebührenfreie Käufe ab 1.000 Euro Kurswert
  • Faktor-Zertifikate, ETC und ETN der Commerzbank: Kauf und Verkauf gebührenfrei ab 1.000 Euro Kurswert
  • Optionsscheine von UBS klassisch und exotisch: Gültig für Kauf und Verkauf ab 1.000 Kurswert gebührenfrei

Die Aktionen laufen bis Ende Juni 2018, die ING-DiBa behält sich allerdings vor, diese jederzeit zu ändern. Schauen Sie einfach kurz in den Details zur ING-DiBa nach den aktuellen Vergünstigungen, wenn Sie sich für eines dieser Wertpapiere interessieren.

Überzeugt? Jetzt Direkt-Depot der ING-DiBa eröffnen

Sie wollen das Direkt-Depot bei der ING eröffnen? Sie sind volljährig und haben Ihren Wohnsitz in Deutschland? Dann klicken Sie aus unserem Rechner auf den „Zum Anbieter“-Button bei der ING-DiBa. Sie werden direkt auf die Webseite der ING-DiBa weitergeleitet und klicken dort dann die Schaltfläche „Depot eröffnen“. Dort geben Sie dann Ihre persönlichen Daten, unter anderem Ihre SteuerID, ein und führen den Antragsprozess für das ING-DiBa Direkt-Depot aus. Um das Depotkonto bei der ING-DiBa eröffnen zu können, muss eine sogenannte Legitimation ausgeführt werden. Dazu geht man mit dem Eröffnungsantrag und einem Ausweisdokument in eine Filiale der Post. Dort wird dann das Postident-Verfahren zur Legitimation durchgeführt, im Anschluss können die Antragsunterlagen direkt verschickt werden.

Über die ING-DiBa

Die ING-DiBa ist eine der bekanntesten Banken Europas. Zugleich ist sie mit mehr als sechs Millionen Kunden die Größte aller Direktbanken in Europa. Die ING-DiBa gehört dabei zur niederländischen ING Groep, einem international operierenden Finanzkonzern. Die deutsche Niederlassung der ING-DiBa hat ihren Sitz in Frankfurt am Main.
Zum Produktportfolio der bereits mehrfach ausgezeichneten ING-DiBa gehören neben Depotkonten ohne Depotgebühren auch Finanzierungen, Spar- und Termingeldkonten, sowie in der Kontoführung kostenlose Girokonten.

  • Die ING-DiBa hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und wurde im Jahr 1965 gegründet.
  • Die Einlagensicherung der ING-DiBa beträgt 1.350.000.000 Euro pro Kunde.

Bewertungen

ING-DiBa Depot
4 Sterne (79,2%), basierend auf 25 Bewertungen