• Depotführung: 0,00 €
  • 3,95 € je Order für 12 Monate für Neukunden
  • Ab 13. Monat 9,95 € + 0,25% – min. 9,95 €, max. 69 €
  • Kostenlose Tradingsoftware Active Trader
  • Mobile Apps für IOS und Android
Bewertungen Consorsbank Depot
Gesamtbewertung 3.69 von 5
Transparenz 3.59 von 5
Service 3.64 von 5
Weiterempfehlung 3.55 von 5
Online-Banking 3.98 von 5
Handelsplätze
  • Alle deutschen Börsen
  • XETRA
  • 21 Emittenten im außerbörslichen Direkthandel
  • XETRA
  • Außerbörslicher Direkthandel mit über 22 Partnern
Wertpapierarten
  • Aktien
  • Anleihen
  • CFD
  • Fonds & ETFs
  • Forex
  • Futures
  • Optionen
  • Kostenlose ETF-Sparpläne
Video zum Consorsbank Depot


Über die Consorsbank

Die Consorsbank ist ein sehr bekannter Online-Broker, wobei das Unternehmen mittlerweile als eine vollwertige Direktbank am Markt auftritt. Seit einiger Zeit gehört Consorsbank zur BNP Paribas Gruppe, bei der es sich um einen der größten Finanzkonzerne in Frankreich handelt. Da die Consorsbank früher ausschließlich als Broker auftrat, liegt der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit auch heute noch in der Sparte Wertpapierhandel und den Angeboten aus dem Bereich Wertpapiere und Depot. Allerdings bietet die Onlinebank darüber hinaus noch weitere Produkte an, wie beispielsweise ein Tagesgeldkonto. Ferner kann der Kunde und Sparer verschiedene Sparpläne nutzen. Seit Längerem hebt sich die Consorsbank vor allem im Tagesgeldbereich von ihren Wettbewerbern ab, denn für Neukunden werden beim Depotwechsel, beziehungsweise vollständigem Depotübertrag und Schließung des alten Depots bei einer Fremdbank, außergewöhnlich attraktive Zinssätze angeboten, die deutlich über dem normalen Durchschnitt der Tagesgeldzinsen am Markt liegen.

Die Consorsbank bietet das kostenlose Trader-Konto als Wertpapierdepotkonto an, und zwar ohne Bedingungen. Mit dem Trader-Konto ist es möglich, praktisch weltweit Wertpapiere über die Consorsbank zu handeln, egal ob es sich dabei um Aktien, Fonds, Anleihen oder sonstige Formen von Wertpapieren handelt. Aber nicht nur das Consorsbank Trader-Konto bietet attraktive Handelsbedingungen und Handelsplätze bei einer großen Produktvielfalt und der Möglichkeit Sparpläne zu besparen, insbesondere Neukunden können von attraktiven Konditionen im Rahmen des Depotübertrags oder beim Depotwechsel profitieren.

Neukundenaktion

Zu einem rundum guten Angebot im Bereich des Wertpapierdepots gehört heute auch, dass die Kunden möglichst günstig handeln können. Beim Consorsbank Depot ist das der Fall, denn der Handel mit Wertpapieren ist über die Direktbank für Neukunden bereits ab einem Preis von 3,95 Euro je Trade möglich. Darüber hinaus beinhaltet das Consorsbank Depot noch weitere kostenlose Leistungen, wie zum Beispiel die Handelssoftware Active Trader, Abfrage des Finanzstatus oder die Anzeige von Realtime-Kursen.

Als Neukunden werden alle Verbraucher eingestuft, die seit mindestens sechs Monaten kein Konto oder Depotkonto bei der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland führen. Die Consorsbank und die DAB Bank sind zwei Marken der BNP Paribas S.A. in Deutschland. Die attraktiven Neukunden Konditionen werden für 12 Monate garantiert.

Konditionen zum Consorsbank Trader-Konto

Die Kontoführung ist beim Consorsbank-Wertpapierdepot kostenlos, ebenso die Kontoführung des Verrechnungskontos. Die Transaktionsgebühr beträgt 3,95 Euro je Teilausführung für ein Ordervolumen bis 10.000 Euro. Wertpapierorder mit einem Volumen über 10.000 Euro werden mit einer Transaktionsgebühr von 9,95 Euro berechnet. Diese niedrig angesetzte Ordergebühr wird für 12 Monate ab der Depoteröffnung garantiert. Zur günstigen Transaktionsgebühr, die ab der zweiten Teilausführung entfällt, kommt noch die Provisionsgebühr in Höhe von 0,25 Prozent vom Ordervolumen hinzu. Änderung, Streichung von Aufträgen und Limitorder sind mit dem Consorsbank-Depotkonto kostenlos möglich. Kunden handeln über das Consorsbank-Wertpapierdepot an allen deutschen Börsen inklusive Xetra und mit 22 Partnern im außerbörslichen Direkthandel. Zur Transaktionsgebühr kommen je nach Order noch Fremdgebühren hinzu, beispielsweise Börsengebühren und eine Maklercourtage oder die Gebühr für das Einschreiben von Namensaktien. Genaueres entnehmen Verbraucher dem Preis-Leistungsverzeichnis der Consorsbank, das auch eine Auflistung von Börsenplatzgebühren enthält.

Sonderkonditionen

Die Transaktionsgebühr von 3,95 Euro gilt für alle Trades an inländischen Börsen und im außerbörslichen Handel, jedoch nicht im Forex-Handel, für Trades von Futures, Optionen, CFD und für direkte Wertpapierhandel mit Kapitalgesellschaften. Mit Ablauf der 12 Monate betragen die Ordergebühren 9,95 Euro. Trader, die das Consorsbank Depotkonto nutzen, profitieren auch von günstigen Preisen für Käufe und Verkäufe an Börsen in Frankreich, Luxemburg und Spanien. An diesen Börsen werden mindestens 9,95 Euro und höchstens 69 Euro als Grundpreis berechnet. Auch hier wird ab der zweiten Teilausführung kein Grundpreis mehr berechnet. Weiter können Kunden mit dem Consorsbank-Depot auch an US-Börsen und an den Börsen von Wellington, Tokio, Sydney, Singapur, Hongkong, Toronto sowie an den europäischen Börsen London, Stockholm, Oslo, Kopenhagen, Helsinki, Dublin, Zürich, Wien, Amsterdam, Brüssel, Mailand und Lissabon günstig handeln.

ETF-Sparpläne

Wer im Rahmen eines Sparplans ETF kauft oder verkauft, profitiert von Sonderkonditionen. Weitere sparplanfähige Produkte bei der Consorsbank sind Fonds, Aktien und Zertifikate. Über 250 ETFs stehen zur Auswahl, davon 69 ohne Ausgabegebühr von Comstage. Die Mindestsparrate beträgt 25 € monatlich

Ablauf der Depoteröffnung

Das Consorsbank-Trader-Konto kann auf Wunsch auch als Gemeinschaftsdepot eingerichtet werden. Unverheiratete Partner können allerdings keinen Freistellungsauftrag für ein Gemeinschaftsdepot erteilen.

  • Klick auf >> Consorsbank Depot eröffnen
  • Auf der Consorsbank-Webseite dann den hellblauen Button „Trader-Konto eröffnen“ drücken
  • Auswahl Einstieg – Angaben zur Depotführung
  • Eingabe der persönlichen Daten
  • Überblick aller Angaben und Absenden
  • Kontoantragsunterlagen werden bereitgestellt
  • Legitimation bei der Deutschen Post ausführen
  • Sobald die Zugangsdaten vorliegen, kann aktiv gehandelt werden

Service – Handelsplattform & mobiles Trading

Das Consorsbank-Depot steht per Online- oder Mobile Banking jederzeit zum Zugriff bereit. Für Trader mit Fragen gibt es eine kostenfreie Konto-Hotline sowie eine Faxnummer. Eine Service-Rufnummer ist an sieben Tagen die Woche von 7-22:30 Uhr erreichbar. Zusätzlich haben Verbraucher die Möglichkeit, auf der Webseite der Consorsbank einen Beratungstermin zu vereinbaren, oder eine Online-Anfrage abzuschicken. E-Mails werden grundsätzlich vorrangig bearbeitet, ohne dass Extrakosten berechnet werden. Die professionelle Software Active Trader wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Apps für mobilen Wertpapierhandel stehen für Smartphones mit IOS und Android zur Verfügung. Kunden erhalten außerdem den täglichen „Morning News“-Newsletter der Consorsbank für 12 Monate kostenlos in das Online-Postfach.

Consorsbank Testberichte – Testsiegel und Bewertungen

Die Consorsbank gehört sicherlich mit zu den bekanntesten Anbietern für Depotkonten. In der Gesamtbewertung der Kunden kann sie mit 3,8 von insgesamt fünf möglichen Sternen überzeugen. In den Kategorien Transparenz, Service und Weiterempfehlung bleibt die Consorsbank leicht unterhalb des Werts der Gesamtbewertung, kann sich aber mit 4,09 von fünf Sternen in der Kategorie Online-Banking besonders hervortun. Das Finanzmagazin Focus Money vergab in der Ausgabe 23/2015 den Titel „Bestes Online-Banking“ an die Consorsbank.

Wertpapierdepotkredit

Wird auf dem Consorsbank-Depot ein Wertpapierdepotkredit eingerichtet, betragen die Sollzinsen dafür derzeit 5,40 Prozent im Jahr. Der effektive Zinssatz beträgt 5,51 Prozent. Geduldete Überziehungen auf dem Depotkonto werden mit 11,25 Prozent Sollzinsen und 11,73 Prozent Effektivzinsen berechnet. Die Zinsen können angepasst werden.

Einlagensicherung und Regulierungsbehörde der Consorsbank

Die für Zulassung und Regulierung zuständigen Behörden für die deutsche Niederlassung der BNP Paribas S.A. und deren Marke Consorsbank sind die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die Europäische Zentralbank, die Banque de France und die Autorité des marchés financiers. Die BNP-Paribas S.A. Niederlassung Deutschland ist Mitglied des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Neben der gesetzlichen Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro leistet die Consorsbank darüber hinaus pro Anleger in Höhe von 120 Millionen Euro. Die Regulierung der Consorsbank erfolgt durch die BaFin.

Das Fazit zum Consorsbank Depot

Das Depotkonto der Consorsbank überzeugt mit günstigen Neukunden-Konditionen bei der Transaktionsgebühr, vielen kostenlosen Leistungen inklusive und einer großen Vielfalt an handelbaren Produkten sowie Handels- und Börsenplätzen. Kunden profitieren außerdem von attraktiven Konditionen bei Trades für einen Sparplan. Die kostenlose Handelssoftware Active Trader ermöglicht professionelles Trading vom PC daheim oder per App von unterwegs. Der Newsletter der Consorsbank, der ab der Depoteröffnung für 12 Monate kostenfrei jeden Morgen im Online-Postfach abrufbar ist, gibt zusätzlich Tipps zum professionellen Handel mit Wertpapieren und konkrete Marktüberblicke. So macht Traden Spaß!

Bewertungen

Consorsbank Depot » Trader Konto

4,2 Sterne (83,08%), basierend auf 13 Bewertungen