Binäre Optionen Broker Vergleich

Empfehlungen: Binäre Optionen Broker

OptionWeb

OptionWeb Logo

  • Mindesteinzahlung: 100 Euro
  • Anlagebetrag pro Trade: 5 Euro
  • Gewinn maximal pro Trade: 89%
  • Rückzahlung pro Trade: 10%
  • Demokonto: ja
  • Mobile-App: ja

24option

24option Logo

  • Mindesteinzahlung: 250 Euro
  • Anlagebetrag pro Trade: 24 Euro
  • Gewinn maximal pro Trade: 89%
  • Rückzahlung pro Trade: 10%
  • Demokonto: ja
  • Mobile-App: ja

BDSwiss

BDSwiss Logo

  • Mindesteinzahlung: 100 Euro
  • Anlagebetrag pro Trade: 5 Euro
  • Gewinn maximal pro Trade: 89%
  • Rückzahlung pro Trade: 10%
  • Demokonto: nein
  • Mobile-App: ja


Obgleich Binäre Optionen als Exoten im Wertpapierhandel gelten, geraten sie immer mehr ins Blickfeld professioneller Trader. Es handelt sich um den Handel von Finanzderivaten, die von Optionen abgeleitet werden. Man spricht auch von digitalen Optionen oder zusammengefasst von Termingeschäften, im englischen Sprachraum spricht man von “Binary Option Trading“.

Gewinn und Verlust bei digitalen Optionen

Genau zwei Möglichkeiten können bei einer binären Option eintreten. Entweder die Prognose trifft zu und man erhält dafür den vereinbarten Wert, oder die Vorhersage trifft nicht ein. Im letzten Fall verfällt die Binäre Option wertlos. Als Basiswerte werden alle möglichen Rohstoffe, Aktien, Indizes oder Währungspaare herangezogen. Setzen kann man mit der Binären Option auf steigende oder fallende Kurse.

Liquidierungen zum Ende der Laufzeit überwiegen

Auch wenn die meisten Broker Binäre Optionen bieten, die zum Ende der Laufzeit liquidiert werden, gibt es doch insgesamt zwei Ausführungsarten. Diese werden nach dem Zeitpunkt des Eintritts der Prognose unterschieden. Während bei amerikanischen Optionen das Ereignis während der Laufzeit eintreten muss, wird bei europäischen Optionen das Ereignis zum Ende der Laufzeit eintreten. Daher hat man bei Binären Optionen in europäischer Ausführung im Vergleich zu klassischen Optionen keine Möglichkeit, die Option während der Laufzeit auszuüben. Die Liquidierung während der Laufzeit ist eher unüblich und kommt nur in Ausnahmefällen vor. Genauere Informationen hierzu findet man in den Produktdetails zum jeweiligen Binäre Optionen Broker in unserem Vergleich.

Binäre Optionen über Online-Broker traden

Seit dem Jahr 2008 können Anleger Binäre Optionen über elektronische Handelsplattformen traden, davor war der Handel mit Binären Optionen nur im außerbörslichen Handel möglich. Um Binäre Optionen problemlos und geltenden Regeln entsprechend zu gestalten, werden sie als Standard-Kurzzeitoptionen im Wertpapierhandel angeboten. Sie nehmen Bezug auf alle möglichen an den Börsen gehandelte Produkte und haben einen festgelegten Wert.

An amerikanischen Börsen Kurzzeitoptionen traden

Mit Binären Optionen kann in Form von Standard-Kurzzeitoption auch an amerikanischen Börsen gehandelt werden, da der Preis laufend quotiert wird. Am Markt sind seit dem Jahr 2008 europäische Cash-or-nothing-Optionen am American Stock Exchange (Amex) und mit Chicago Board Options Exchange (CBOE) zu traden. Auch außerbörslicher OTC-Handel ist über Zypern und Malta für Binäre Optionen möglich. Die beiden Länder haben als Vorreiter in Europa den Handel mit Binären Optionen gesetzlich geregelt und sie als Finanzinstrumente nach der EU-Richtlinie „MiFiD“zugelassen.

Broker Depots für Binäre Optionen in wenigen Minuten vergleichen

Private Anleger sollten die Vorteile eines Brokers für Binäre Optionen nutzen. In unserem Vergleich für Binäre Optionen Broker finden sie in wenigen Minuten den passenden Broker mit den besten Konditionen für ihre Handelsgewohnheiten.

WICHTIGER HINWEIS ZUM HANDEL MIT BINÄREN Optionen

Der Handel mit binären Optionen ist hochspekulativ. Diese Art von Handel ist nicht für jeden Anleger geeignet. Das investierte Kapital kann komplett verloren gehen. Investieren sie nur Geld, welches sie sich leisten können zu verlieren.

Depots für Binäre Optionen im Vergleich